eiko_icon eiko_list_icon Heckenbrand

Brand
F2 Feuer 2
Zugriffe 577
Einsatzort Details

Bitzenhofen, Gehrenbergstraße
Datum 06.08.2018
Alarmierungszeit 00:00 Uhr
Einsatzende 01:33 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 27 (davon 8 in Bereitschaft)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Oberteuringen
  • Fl.Obt.1/19-1
  • Fl.Obt.1/44-1
  • Fl.Obt.1/42-1
Fahrzeugaufgebot   Fl.Obt.1/19-1  Fl.Obt.1/44-1  Fl.Obt.1/42-1
F2 Feuer 2

Einsatzbericht

Pünktlich um Mitternacht auf den 6. August wurde für die Freiwillige Feuerwehr Oberteuringen "Vollalarm" ausgelöst.

Unmittelbar zuvor war entlang der Gehrenbergstraße in Bitzenhofen eine Thujahecke aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit kam es zu einer raschen Brandausbreitung. Zudem bestand durch den starken Funkenflug und Flammenüberschlag eine Gefährdung für angrenzende Wohngebäude.

Aufgrund der zwischenzeitlichen Meldung, wonach ein Wohnhaus direkt vom Feuer gefährdert sei, wurde bereits auf der Anfahrt durch den Einsatzleiter das Alarmstichwort auf Feuer 2 erhöht, woraufhin weitere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Friedrichshafen und Markdorf nachalarmiert wurden.

Bereits wenige Minuten nach Alarmierung erreichte das erste Löschgruppenfahrzeug die Einsatzstelle. Vor Ort leiteten die Einsatzkräfte eine Brandbekämpfung der Hecke unter Atemschutz ein. Zudem wurde eine Riegelstellung zu der angrenzenden Vegetation und den gefährderten Wohngebäuden aufgebaut.

Durch den schnell erzielten Löscherfolg konnten die überörtlichen Einsatzkräfte ihre Anfahrt abbrechen.

Aufgrund des starken Funkenfluges auf die Nachbargrundstücke wurde im weiteren Einsatzverlauf mit einer Wärmebildkamera noch die angrenzenden Gebäude und Gärten kontrolliert.

Da ein unmittelbar in der Nähe stehender Versorgungskasten durch das Feuer ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden ist, wurde ein Techniker an die Einsatzstelle beordert.

Dieser Einsatz zeigte, wie schnell eine Brandausbreitung bei der anhaltenden Hitze- und Trockenperiode stattfinden kann. Derzeit herrscht die höchste Waldbrandgefahrenstufe im Bodenseekreis. Die Freiwillige Feuerwehr Oberteuringen bittet um die Beachtung der einschlägigen Verhaltensregelungen.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder