In der vergangenen Woche machten sich acht Kameraden der Einsatzabteilung auf den Weg nach Luckenwalde (Brandenburg) zur Firma Rosenbauer Group

Dort fand die Endabnahme des neuen Löschgruppenfahrzeugs statt. Außerdem wurden die Einsatzkräfte durch den Hersteller in die neue Technik des LF 10 eingewiesen.

Auch in diesem Jahr nahm die Jugendfeuerwehr Oberteuringen wieder am Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Bodenseekreises teil.

Dieses findet alle zwei Jahre statt und bot dieses Mal für über 300 Teilnehmer aus 18 Jugendfeuerwehren des Landkreises wieder ein abwechslungsreiches Wochenprogramm. Das erste Mal waren die Kinder und Jugendlichen hierbei auf dem Truppenübungsplatz Stetten am kalten Markt untergebracht.

Am 08.09.2019 fand die diesjährige Leistungsschau der Teuringer Wirtschaft in Oberteuringen und seiner Teilorte statt.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Oberteuringen nutzte die Gelegenheit, sich mit einem Stand im Kernort vor dem Rathaus der Bürgerschaft zu präsentieren.

Als besonderes Highlight führte die Einsatzabteilung am Nachmittag eine Übung zur Technischen Unfallrettung auf dem St.-Martin-Platz vor, was trotz mäßigem Wetter viele Zuschauer anlockte. Dabei unterstützt wurden die Einsatzkräfte von Mitgliedern der Helfer-vor-Ort Gruppe Oberteuringen und der Johanniter Unfallhilfe.

Nach vielen Stunden intensiver Vorarbeit, die durch ein eigens gegründetes Beschaffungsteam geleistet wurden, nun die ersten Bilder unseres neuen Einsatzfahrzeuges.

Das neue Löschgruppenfahrzeug (LF) 10 wird aktuell durch die Firma Rosenbauer AG auf Basis eines 290 PS starken Grundfahrzeugs von MAN in Luckenwalde (Brandenburg) aufgebaut. Das Einsatzfahrzeug mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 14 Tonnen ist mit einem Automatikgetriebe ausgestattet und führt in seinem Wassertank 2000 Liter Löschwasser mit.